Meine Fotografie

Als ich im Jänner 2010 meinen ersten Blogbeiträg geschrieben habe, kannte kaum jemand den Begriff oder das, was hinter so einem „virtuellen Tagebuch“ stehen soll. Heute sieht das natürlich ganz anders aus und so hat sich in den vergangen Jahren nicht nur mein Lifestyleblog „Seelensachen“ weiterentwickelt, sondern auch ich mich. Aus einem anfänglichen Hobby wurde mit der Zeit eine Leidenschaft, in die ich immer tiefer eintauchen wollte, nicht zuletzt, weil meine Leser hier mich immer wieder drauf gestoßen, und mir Mut gemacht haben. Heute habe ich meine Berufe als Lehrerin und als Shiatsupraktikerin durch meine Leidenschaft ersetzt  und arbeite hauptberuflich und selbständig als Berufsfotografin unter dem Namen „Seelensachen-Fotografie“ , weil dieser mittlerweile zu (m)einer Marke geworden ist. Ich freue mich, wenn ihr auf meiner Businessseite vorbei schaut und noch mehr, wenn ihr auch dort ab und zu ein paar liebe Worte lasst – das Salz in der Suppe eines jeden Bloggers.

Ranunkeln-14