Blogeinträge

Das Winterwohnzimmer im Jänner

Meine Lieben, es wird Zeit, euch langsam ins 2021er Seelensachenhaus mitzunehmen und euch zu zeigen, wie es grad hier aussieht, bevor der Frühling einzieht und ich umdekoriere. Zugegebenermaßen habe ich am Wochenende schon mit der Veränderung begonnen, darum zeige ich euch noch schnell meine relativ flexible Deko der letzten Wochen und Monate, denn die Winterdeko mit Bäumchen, Zapfen und Co. gibts hier schon seit November und wurde nur durch die Weihnachtsdeko im Dezember ergänzt. Die Weihnachtsdeko ist schon länger weg, Bäumchen und echtes bzw. unechtes Tannengrün durfte aber noch bleiben. Ich mag das im Winter, es passt auch gut und es ist fein, Deko wochenlang stehenlassen zu können und ...

Weiterlesen

Neues Jahr – neues Glück!

Und ja, genau so sehe ich das. Und ich habe ein gutes Gefühl, für dieses neue Jahr, es wird gut und großartig - in vielerlei Art und Weise! Ich will auch nicht zu weit nach hinten blicken, die Rauhnächte sind abgeschlossen, ich möchte keinen Blick mehr ins Jahr zurück. Aber diesen Text habe ich noch letztes Jahr geschrieben, als Abschluss für das 2020er Jahr sozusagen. Nur habe ich vergessen, den Beitrag freizuschalten, somit möchte ich die Worte aber nicht ungeschrieben, nicht unveröffentlicht lassen. Dieses vergangene Jahr.2020. Eigentlich so eine schöne Zahl, oder? Wie viele von uns haben sich Anfang des Jahres gedacht, dass es ein besonderes Jahr werden könnte. Ein spezielles, ...

Weiterlesen

24. Dezember – Weihnachten

Meine Lieben,mit ein paar Impressionen des Seelensachen-Weihnachtshauses 2020 bedanke ich mich von Herzen,dass ihr täglich hier vorbei geschaut habt und dem#seelensachenadventkalenderohnesLeben eingehaucht hat. Manchmal fragen mich Leute, warum ich mir das mit diesem Blog hier überhaupt noch antue. So wenig Frequenz, wenige Kommentare, hätte ich nicht eine Statistik die mir zeigt, dass der Blog immer wieder noch besucht wird, wüsste ich gar nicht, ob ich hier nicht nur ins Leere schreibe. Aber dann gibt es diesen Kalender und hier schreiben immer wieder mal ganz liebe Menschen, die mir seit vielen Jahren folgen, und dann denk ich mir: ich kann nicht aufhören damit, das geht einfach ...

Weiterlesen

23. Dezember – Rituale für die Rauhnächte

Für das 22. Kästchen von meinem Adventkalender ohne „s“ hat meine liebe Freundin Petra Scherzer-Zwinz, die sich beim 11. Adventkalendertürchen schon hier mit ihrer Malerei vorgestellt hat, ein liebgewonnes Familienritual mitgebracht. Danke dafür... soooo schön! „Die 13 Wünsche der Rauhnächte“ Die Rauhnächte beginnen in der Nacht des 24. Dezembers und dauern bis in der Nacht vom 5. auf 6. Jänner. Es ist eine magische und ruhige Zeit. Man nimmt 13 Zettelchen und schreibt auf jeden einen Wunsch – dann werden diese zusammengefaltet und gut verstaut. Am Abend des 24. Dezember wird blind ein Zettel gezogen und ungelesen verbrannt und damit dem Universum übergeben. Dies wird jeden Abend ...

Weiterlesen

22. Dezember – Gastbeitrag von Simone/chez_simonemarie

Heute habe ich wieder eine wunderbare Köchin, die hier das Zepter übernimmt und euch ihr Festtagsmenü - oder besser gesagt: den Hauptgang daraus - samt Rezept verrät. DANKE für deinen Beitrag, meine liebe Simone! Das sieht köstlich aus! Ihren Blog findet ihr übrigens HIER. _____________________________________________________________________________ Zartes Rinderfleisch gefüllt mit Laugenbrezeln, dazu Umami Kohlsprossen und winterlichen Äpfeln mit Preiselbeermarmelade. Das klingt doch nach einer echten Gaumenfreude oder? Ich habe dieses Menü, zur Freude meiner Familie, natürlich Probegekocht und festgestellt, dass es noch besser schmeckt als es klingt :). Zugegeben es ist etwas Vorbereitung ...

Weiterlesen

21. Dezember – nicht mehr lange

Kommt das nur mir so vor oder verfliegt die Adventzeit in diesem Jahr noch schneller, als sonst? Und trotzdem will sich bei mir nicht so wirklich und ganz und richtig die schöne Weihnachtsstimmung einstellen, die ich sonst immer schon um diese Zeit habe. Vielleicht fehlt auch "nur" der Stress, denn ich habe den Christbaum aufgeputzt, die Packerl sind sogar schon eingepackt (mir fehlen aber noch 2 wichtige Sachen! Und obwohl ich dafür nichts kann, weil ich sie Anfang des Monats schon geordert habe, ist es doch ärgerlich!) und sogar schon ein Teil der Lebensmittel, die wir über die Feiertage brauchen, sind besorgt. Und dennoch ist dieses Jahr so anders, dass sogar DAS anders ist. ...

Weiterlesen

19. Dezember – Wochenende

Hoch die Hände, Wochenende! Und was für eines! Das letzte vor Weihnachten, das letzte vor dem dritten Lockdown, der ab dem 2. Weihnachtsfeiertag hierzulande sein soll. Na gut, Weihnachten wird`s noch mehr entschleunigen, wobei sich für uns nichts ändert, das wär es nämlich auch so. Ich habe schon längst aufgehört, mich zu Weihnachten stressen zu lassen, dafür brauch ich kein Corona und auch keinen Lockdown. Trotzdem wird es ein anderes Weihnachten, ein leereres werden. Unser 96 Jahre alter Opa möchte nicht kommen (einen Stock tiefer, er wohnt im selben Haus und hat sich in diesem Jahr sehr zurückgezogen, was zu akzeptieren und respektieren ist, aber trotzdem irgendwie traurig macht), ...

Weiterlesen