Blogeinträge

Sag mal: Woher kommen eigentlich die Tulpen im Supermarkt?

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Firma Waibel in Münchendorf entstanden. Vielen Dank, dass ihr mir eine Führung durch euren Betrieb ermöglicht habt! Manchmal brauchen die Dinge länger als erwartet. So diese Besichtigung, die eigentlich schon für den März 2020 geplant war und dann aufgrund des 1. Lockdowns verschoben werden musste. Bis vor einer Woche.... da war es dann endlich soweit und ich durfte mir die Tulpenproduktion der niederösterreichischen Firma Waibel in Münchendorf anschauen. Ja - ihr habt richtig gehört: in Österreich werden Tulpen angepflanzt und die könnt ihr in sämtlichen Filialen des REWE Konzerns (Billa und Merkur (Billa plus) dann kaufen. ...

Weiterlesen

Ein langjähriger Traum wird wahr: Ein runder Esszimmertisch ist eingezogen

Beitrag enthält unbezahlte Werbung Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich darüber bin. Ein wirklich jahrelanger Wunsch ist in Erfüllung gegangen oder: wurde von meinem Mann erfüllt. Mein Weihnachtsgeschenk war ein neuer Esszimmertisch - und zwar ein runder. Auf den amerikanischen Blogs und Seiten sieht man diese Art der Tische so oft, doch wenn man sich hier auf die Suche danach macht, findet man entweder nur potthässliche (Sorry, empfinde ich zumindest so ;) ) Möbelstücke oder zu kleine Tische. Es gab also nur die Möglichkeit, den Tisch anfertigen zu lassen, dafür ist er nun wirklich so, wie ich ihn mir gewünscht habe: Eiche, weiß gekalkt (damit das Holz hell und ...

Weiterlesen

Neue Farben – neue Bilder – neues Wohngefühl

Beitrag in Zusammenarbeit mit Desenio/Werbung Auch wenn es schon langsam zum Frühling hingeht, die Farben im Wohnraum sind und bleiben bei mir seit Wochen und Monaten erdig, gedämpft, ruhig - und dennoch so vielfältig, wie viele Jahre zuvor nicht. Und ich mag`s! Heute zeige ich euch, wie ich mir Farben im Wohn-Essbereich zunutze mache, wie ich sie in verschiedenen Formen und Texturen wiederhole UND ich zeige euch eine klitzekleine Vorschau auf mein Weihnachtsgeschenk! Ja! Tatsächlich... mein Weihnachtsgeschenk ist vor ein paar Tagen gekommen und ich könnte nicht glücklicher sein. Aber jetzt mal Eines nach dem Anderen... Die Farben im Wohnzimmer und im Essbereich sind weiterhin Brauntöne, ...

Weiterlesen

Das Winterwohnzimmer im Jänner

Meine Lieben, es wird Zeit, euch langsam ins 2021er Seelensachenhaus mitzunehmen und euch zu zeigen, wie es grad hier aussieht, bevor der Frühling einzieht und ich umdekoriere. Zugegebenermaßen habe ich am Wochenende schon mit der Veränderung begonnen, darum zeige ich euch noch schnell meine relativ flexible Deko der letzten Wochen und Monate, denn die Winterdeko mit Bäumchen, Zapfen und Co. gibts hier schon seit November und wurde nur durch die Weihnachtsdeko im Dezember ergänzt. Die Weihnachtsdeko ist schon länger weg, Bäumchen und echtes bzw. unechtes Tannengrün durfte aber noch bleiben. Ich mag das im Winter, es passt auch gut und es ist fein, Deko wochenlang stehenlassen zu können und ...

Weiterlesen

Neues Jahr – neues Glück!

Und ja, genau so sehe ich das. Und ich habe ein gutes Gefühl, für dieses neue Jahr, es wird gut und großartig - in vielerlei Art und Weise! Ich will auch nicht zu weit nach hinten blicken, die Rauhnächte sind abgeschlossen, ich möchte keinen Blick mehr ins Jahr zurück. Aber diesen Text habe ich noch letztes Jahr geschrieben, als Abschluss für das 2020er Jahr sozusagen. Nur habe ich vergessen, den Beitrag freizuschalten, somit möchte ich die Worte aber nicht ungeschrieben, nicht unveröffentlicht lassen. Dieses vergangene Jahr.2020. Eigentlich so eine schöne Zahl, oder? Wie viele von uns haben sich Anfang des Jahres gedacht, dass es ein besonderes Jahr werden könnte. Ein spezielles, ...

Weiterlesen

24. Dezember – Weihnachten

Meine Lieben,mit ein paar Impressionen des Seelensachen-Weihnachtshauses 2020 bedanke ich mich von Herzen,dass ihr täglich hier vorbei geschaut habt und dem#seelensachenadventkalenderohnesLeben eingehaucht hat. Manchmal fragen mich Leute, warum ich mir das mit diesem Blog hier überhaupt noch antue. So wenig Frequenz, wenige Kommentare, hätte ich nicht eine Statistik die mir zeigt, dass der Blog immer wieder noch besucht wird, wüsste ich gar nicht, ob ich hier nicht nur ins Leere schreibe. Aber dann gibt es diesen Kalender und hier schreiben immer wieder mal ganz liebe Menschen, die mir seit vielen Jahren folgen, und dann denk ich mir: ich kann nicht aufhören damit, das geht einfach ...

Weiterlesen

23. Dezember – Rituale für die Rauhnächte

Für das 22. Kästchen von meinem Adventkalender ohne „s“ hat meine liebe Freundin Petra Scherzer-Zwinz, die sich beim 11. Adventkalendertürchen schon hier mit ihrer Malerei vorgestellt hat, ein liebgewonnes Familienritual mitgebracht. Danke dafür... soooo schön! „Die 13 Wünsche der Rauhnächte“ Die Rauhnächte beginnen in der Nacht des 24. Dezembers und dauern bis in der Nacht vom 5. auf 6. Jänner. Es ist eine magische und ruhige Zeit. Man nimmt 13 Zettelchen und schreibt auf jeden einen Wunsch – dann werden diese zusammengefaltet und gut verstaut. Am Abend des 24. Dezember wird blind ein Zettel gezogen und ungelesen verbrannt und damit dem Universum übergeben. Dies wird jeden Abend ...

Weiterlesen